Schizophrenie - ein Denkausbruch mit Folgen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Ausblick

Erster Teil: Was ist Schizophrenie

  1. Die Krankheit

Hashim, Raf Keller

  1. Die Diagnose

DSM-III-R

  1. Häufigkeit und Verlauf

  2. Die Symptome

Wahn. Halluzinationen (Sinnestäuschungen), Schwächere Sinnestäuschungen, Formale Denkstörungen, Ich-Störungen, Störungen des Gefühls, Stupor, Negative Symtome

  1. Therapie

Medikamentöse Therapie, Psychotherapie, Soziotherapie

  1. die Familie

  2. Geschichte

  3. Die Öffentliche Meinung

Zweiter Teil: Die Anlage zur Schizophrenie, das Anderssein

  1. Die Bedeutung der Gemeinschaft

  2. Die Schwierigkeit anders zu sein

Das Anderssein bei John Nash

  1. Wie Persönlichkeit, Identität, Ich entstehen

Gewohnheit, Nachahmung

  1. Der Charakter der Schizophrenen und der Genialen

Der Hang zum Denken, Lüge und Misstrauen, Genie-Wahnsinn, Phantasie

  1. Wie Anpassung zu Schizophrenie führt

Der nachgiebigere Zwilling – Entstehung von Gewohnheiten, Verstärkter Anpassungsdruck, Der Hang zur Anpassung, Willensstärke

  1. Schuldgefühle

Soziale Neigung hat der Mensch auch ohne Schuldgefühl, Schuldgefühl schädigt das Selbstwertgefühl, Schuldgefühl macht stumm

Dritter Teil: Die Symptome verstehen

  1. Die Intelligenz ist vollständig vorhanden

  2. Prodromalstadium

Militärdienst, Pubertät und Rückzug

  1. Das Ich

Das ureigene Ich, Ich-Zerfall, Gedankendrängen, Gedankeneingebung, Gedankenentzug, Inadäquate Affekte

  1. Hirnareale, die in der Psychose anders arbeiten als gewöhnlich

Das Orientierungs-Assoziations-Areal, Die Amygdala, Denken in Bildern, Stimmenhören, Interpretor

  1. Realitätsverlust

  2. Minussymptome

  3. Gedanken zur Therapie

Die Medikation, Das Selbstbewusstsein

zurück